CURATYS - International
  • 11.05.2022

    Five Rs - Die große Resignation

     

    47 Millionen Amerikaner geben ihren Arbeitsplatz freiwillig auf. Ein noch nie dagewesener Massenaustritt aus dem Erwerbsleben, der durch Covid-19 angekurbelt wurde und der heute allgemein als die große Resignation bezeichnet wird.

    Dennoch ist diese Darstellung eine Übertreibung, da es sich um eine Entwicklung handelt,  die den Trend der letzten Jahre fortsetzt.

    Fünf Faktoren, die durch die Pandemie noch verschärft wurden, haben zu den Veränderungen geführt, die man heute auf dem Arbeitsmarkt erlebt. Diese Faktoren sind die Fünf Rs: Ruhestand, Standortwechsel, Umdenken, Umschichtung und Zögern. (Five Rs: retirement, relocation, reconsideration, reshuffling, and reluctance)

    Lesen Sie den ganzen Artikel des Harvard Business Review unter:

    hbr.org/2022/03/the-great-resignation-didnt-start-with-the-pandemic

     

     

     

     

  • 04.05.2022

    Ja oder nein?

    Gehört die Gehaltsangabe in die Stellenausschreibung?

    In einer aktuellen Umfrage hat der HRM 236 Teilnehmer befragt, ob sie  Gehaltsangaben in Stellenanzeigen veröffentlichen. 42 % bestätigten dies. 29% der Befragten sind strikt dagegen und weitere 29% ziehen die Veröffentlichung dieser Angaben in ihre Überlegungen mit ein.

     

    Den ganzen Artikel mit Pro und Contra finden Sie unter:

    https://www.humanresourcesmanager.de/recruiting/gehoert-die-gehaltsangabe-in-stellenanzeigen/

     

  • 20.04.2022

    CEO pay surges back from pandemic “woes”

     

    Median total compensation soared to $20 million for Equilar 100 CEOs in 2021, representing a whopping 30.8% increase in pay among the same companies from 2020. In comparison, Equilar 100 CEOs were awarded $15.5 million in the previous year’s list.

    The CEO Pay Ratio is once again on the rise. With CEO compensation increasing, the CEO Pay Ratio—the ratio of CEO-to-median-worker compensation—is following suit. Among Equilar 100 companies in 2021, the median CEO Pay Ratio was 254:1, which is considerably higher than the 238:1 ratio seen on the 2020 list.

    https://www.equilar.com/reports/90-highest-paid-ceos-2022-equilar-100.html

     

  • 28.03.2022

    Werkstudent

    Im Rahmen eines Studiums an der Universität Jena, Technische Universität Ilmenau, Bauhausuniversität, der FH Schmalkalden, Nordhausen, Jena oder der DHGE sucht CURATYS International eine/n

    Werkstudent/in.

    Sie bebearbeiten einzelne Teilprojekte selbständig und haben großen"Bewegungsfreiheit" hinsichtlich Zeiteinteilung und Umsetzung. Wir freuen uns im Büro Erfurt auf Sie.

     

    https://www.uni-jena.de/

    https://www.uni-erfurt.de/

    https://www.tu-ilmenau.de

    https://www.uni-weimar.de

    https://www.hs-schmalkalden.de/

    https://www.hs-nordhausen.de/

    https://www.dhge.de/DHGE/Hochschule.html

  • 26.03.2022

    In eigener Sache

    Bedingt durch die kriegerischen Auseinandersetzungen haben wir unsere Aktivitäten sowohl in Kiew als auch in Moskau eingestellt.

     

    Es ist gelungen alle Mitarbeiter/innen bei ihrer Ausreise ins Ausland zu unterstützen.

  • 06.01.2022

    73% - in Worten: Dreiundsiebzig Prozent

    Dreißig Jahre nach der Wiedervereinigung existieren nach wie vor erhebliche Lohnunterschiede zwischen Ost und West. Die aktuellen Zahlen dazu liefert die Bundesregierung. In Abhängigkeit der Branche liegt der Lohnrückstand zwischen 27,1 bis eben 73 Prozent.

    https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/wirtschaft/loehne-ost-west-102.html

    In der Bekleidungsindustrie bestehen die größten Unterschiede. Aber im Auto-, Motoren-, Karosserie-, Anhänger- und Autoteilebau existiert der größte Abstand in absoluten Zahlen. Bei diesem Vergleich wurden die mittleren Einkommen sozialversicherungspflichtiger Vollzeitbeschäftigter herangezogen. Über alle Branchen hinweg liegt das Delta bei 24,7 Prozent.

    Mehr dazu finden Sie beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales:

    https://www.bmas.de/SiteGlobals/Forms/Suche/Expertensuche_Formular.html?resourceId=ffa568a4-c2b8-408d-9ec9-d31a4472f67f&input_=4f467c50-29d6-438c-a914-a27e4a2df059&pageLocale=de&templateQueryString=lohnunterschiede+ost+west&showNoGesetzesstatus=true&showNoStatus=true

  • 15.12.2021

    Weihnachtsgrüße 2021

    “Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.“

    Albert Einstein

     

     
    Wir danken für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

  • 11.11.2021

    “I want you to estimate the number of panes of glass in the city of Seattle.”

    Jeff Bezos kommt mit zwei Fragen im Bewerbungsgespräch aus! CNBC berichtet, dass Bezos seine zukünftige persönliche Assistentin mit zwei Fragen im Vorstellungsgespräch konfrontierte. Über eine Frage war diese ganz besonders überrascht:

    "Ich möchte, dass Sie schätzen, wie viele Glasscheiben es in Seattle gibt."

    Dazu fand sie offenbar eine hinreichend gute Antwort, denn sie wurde eingestellt. Nicht übermittelt ist jedoch, wie viele Glasscheiben es nun gibt. Aber vielleicht kommt es genau darauf auch nicht an.

     

    Die zweite Frage finden Sie im untenstehenden Bericht:

     

    https://www.cnbc.com/2021/11/02/job-interview-questions-jeff-bezos-asked-a-former-amazon-employee-before-hiring-her-on-the-spot.html

     

  • 14.09.2021

    Schadensquote nach Abwicklung bei 110%

    D&O Versicherer schreiben mit der Manager-Haftpflicht Verluste. Der Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), Jörg Asmussen erklärt, „Unter dem Strich stehen erhebliche Verluste, die sich aus den immer größeren Haftungsrisiken für Manager ergeben.“  https://www.faz.net/aktuell/finanzen/deutsche-versicherer-schreiben-mit-manager-haftpflicht-verluste-17536521.html

     

    Das gesamte Marktvolumen im inländischen Direktgeschäft in der D&O-Versicherung dürfte bei rund 560 Mio. EUR liegen, schätzt der GDV. https://www.gdv.de/de/medien/aktuell/deutlich-mehr-schadenzahlungen-in-der-manager-haftpflicht-70414

    In den vergangenen Jahren sind die Pflichten für Manager auch finanziell gesunder Unternehmen immer weiter gewachsen: „Auch beim Thema Compliance wächst das Pflichtenheft für Managerinnen und Manager weiter: Die nächsten Kapitel sind das Lieferkettengesetz sowie die Verpflichtung aller Unternehmen ab 50 Beschäftigten ein Hinweisgebersystem einzurichten.“ erläutert Asmussen in der gleichen Quelle.

  • 13.08.2021

    Eine Übernahme durch chinesische Käufer, so belegt eine Studie, schadet deutschen Unternehmen mehr, als sie nützt

    Die Doktorandin Christina Brunner beantwortet die Frage nach dem Postmergererfolg durch chinesische Firmen eindeutig. Chinesische Firmenübernamen sorgen für deutlich sinkende Rentabilität. Die empirische Längsschnitt-Studie, die umfassende Daten zu Übernahmen von chinesischen Investoren in Deutschland erhoben hat, zeigt diese Ergebnis klar. Die Finanzinformationen von 63 deutschen Zielunternehmen und den entsprechenden Käufern wurden analysiert. Insgesamt werden 1.216 Beobachtungen herangezogen, um die Entwicklung der Rentabilität nach den Übernahmen für die Zielunternehmen zu identifizieren.

    Zu den Gründen finden Sie die vollständige Studie unter:

    www.whu.edu/de/forschung/whu-knowledge/chinesische-uebernahmen-in-deutschland/

  • 01.07.2021

    „Agil […] birgt […] viele Gefahren der Diskriminierung.“ sagt Psychologe Rainer Bäcker im Interview

    „Wer als traditionell erachtet wird, läuft Gefahr, an den Rand gedrängt zu werden, ebenso ältere Mitarbeiter. Das ist auch für die Organisation gefährlich, weil es sich oft um Erfahrungs- und Know-how-Träger handelt, die schon viel erlebt haben.“ Bäcker sieht den Agilitätsansatz aus psychologischer Sicht eher kritisch. Dennoch sieht der Interviewte die Aspekte Flexibilisierung und Kundenorientierung weiter auf dem Vormarsch.

     

    Das ganze Interview finden Sie unter:

    www.derstandard.at/story/2000127711366/psychologe-was-agil-eigentlich-wirklich-ist-bleibt-unklar

  • 17.05.2021

    50 plus - das Problem!

    Das Leibniz-Institut für Länderkunde weist in der aktuellen Veröffentlichung aktuell.nationalatlas.de/arbeitsmarkt-2_05_2021-0-html/ auf die Zäsur bei der Entwicklung der Erwerbstätigkeit in Deutschland hin. In Mitteldeutschland steigt der Anteil der über 50-Jährigen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten auf nahezu 40 Prozent.

    Experten sehen in dieser Entwicklung das Risiko einer erneuten Deindustrialisierung im Osten der BRD. Es ist abzusehen, dass ein bedeutender Anteil der durch Verrentung freiwerdenden Stellen nicht besetzt werden kann. In der besagten Region könnte durch einen Mangel an Fachkräften im produzierenden Gewerbe eine „zweite Deindustrialisierung“ drohen. Außerdem ist zu befürchten, dass Unternehmen aus dem Markt ausscheiden müssen, weil es ihnen nicht gelingt, qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen.

  • 26.03.2021

    Horizontale Segregation auf dem Arbeitsmarkt?

    In einer aktuellen Studie der Hans-Böckler-Stiftung zeigt sich “die horizontale Berufssegregation in fast allen Anforderungsdimensionen für Frauen- und Männerberufe“. Der Arbeitsmarkt stellt also in Summe andere Anforderungen an Frauen als an Männer. In der Studie, die mehr als 100 000 Stellenanzeigen (online) analysiert, wird deutlich, dass ein Aufbrechen der Segregation äußerst schwierig ist.

     

    Ansatzpunkte für die Reduktion dieses Effektes finden sich in der Studie:

    https://www.boeckler.de/de/faust-detail.htm?sync_id=HBS-007990

  • 08.01.2021

    Schlechteste Position in der Geschichte

    Die von der Stiftung Familienunternehmen turnusmäßig durchgeführte Befragung zeigt, dass die Zufriedenheit mit dem Standort Deutschland aus Sicht der Familienunternehmen weiter fällt. Sie erreicht den historischen Tiefstand. Im vergleichenden Länderindex liegt  Deutschland auf dem  17. von zwanzig möglichen Plätzen. www.familienunternehmen.de/laenderindex-familienunternehmen

    Im Vergleich zur Erhebung 2018 fällt Deutschland um drei Plätze.  In der Kategorie Steuern belegt Deutschland den Platz 20, wie bereits in der vorangegangen Erhebung 2018.

  • 07.12.2020

    „Die Welt ist alles, was der Fall ist.“ frei nach Ludwig Wittgenstein - Willkommen 2021!

    Alle Anschauungen und Meinungen zum sich verabschiedenden Jahr reichen nicht, um es zu beschreiben. Dennoch war es der Fall. Mit Widersprüchlichkeiten, Unzulänglichkeiten und Belastungen sowie auch den positiven Erlebnissen liegt es nun fast hinter uns. Wie soll man dieses Jahr betrachten? In dieser Gemengelage hilft vielleicht Philosophie. Vielleicht!

     

    Wir danken unseren Kunden, Partnern und Mitarbeitern für Vertrauen, Zusammenarbeit und Masketragen und wünschen Ihnen Gesundheit und positive Energie für das neue Jahr!

  • 11.11.2020

    DREIUNDACHTZIG PROZENT - Ein unglaubliches Phänomen

    Bereits 83 % der Arbeitgeber sind mit dem Phänomen des unkommentierten Kontaktabbruchs durch Bewerber konfrontiert gewesen. Dies bestätigen Zahlen aus dem Jahr 2019, die jetzt unter https://www.indeed.com/lead/ghosting-guide veröffentlich wurden.

     

    Selbst wenn die Geschwindigkeit im Bewerbungsprozess stimmt, kommt es zum "Ghosting". Die Gründe sind verschieden und vom Alter der Bewerber abhängig.

     

     

  • 19.05.2020

    „Ein Lebenslauf der Fehlschläge“

    Jeder möchte einen lückenlosen Lebenslauf vorweisen, der mit Erfolgen nur so glänzt - doch warum erwähnt niemand die Misserfolge? Sind nicht genau darin die Bemühungen und Anstrengungen einer Person enthalten? Zeigt nicht genau das, wie zielstrebig und ausdauernd eine Person wirklich ist?

    Dieser Thematik versucht die Bioinformatikerin und Autorin Melanie Stefan in ihrem Artikel „A CV of failures“ genauer auf den Grund zu gehen und scheut sich nicht, ihren Lebenslauf als Wissenschaftlerin zu enthüllen.

     

    Den gesamten Artikel finden Sie unter:

    https://www.nature.com/articles/nj7322-467a.pdf

     

  • 09.04.2020

    So wird man heute Vorstandschef

    „Was die Chefs von 900 großen Unternehmen in 16 Nationen gemeinsam haben und was Sie daraus lernen können“ – Maren Hoffmann, manager-magazin.de

    SPIEGEL-Autorin Maren Hoffmann analysiert eine Studie, welche die Lebensläufe von 906 CEOs vergleicht und deren Schlüssel zum Erfolg aufdeckt.

    Der Weg an die Spitze hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Studie lässt dabei ein deutliches Muster innerhalb der Top-Karrieren erkennen.

     

     

    https://www.spiegel.de/karriere/so-wird-man-heute-vorstandschef-a-0103861d-99c8-435a-b0a7-70ae54a8b1cf


  • 03.02.2020

    Global Gender Gap verringert sich durch die Politik

    Eine aktuelle Studie des Weltwirtschaftsforums (WEF) ergab, dass sich die Geschlechtergleichberechtigung in Deutschland zu verbessern scheint.

    Laut des „Global Gender Reports 2020“ verbesserte sich Deutschland um vier Plätze und scheint damit die Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen vorantreiben zu wollen.

    Die zunehmende Aufhebung der Geschlechterunterschiede habe Deutschland dabei vormerklich der erhöhten Beteiligung von Frauen in der Politik zu verdanken. Laut der Studie seien mittlerweile 40% der Ministerposten mit Frauen besetzt.

    Im Bereich der Wirtschaft kann sich Deutschland jedoch noch lange nicht mit solchen Ergebnissen brüsten.

     

    https://www.weforum.org/reports/gender-gap-2020-report-100-years-pay-equality

  • 22.11.2019

    Weihnachtsgruß

     

    Erneut neigt sich ein Jahr dem Ende zu. Wir lassen das vergangene Jahr Revue passieren und blicken auf ein erfolgreiches 2019 zurück.

    Bei unseren Kunden möchten wir uns ganz herzlich für das langjährige Vertrauen und eine gute Zusammenarbeit bedanken.

    Wir wünschen Ihnen besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Start in das kommende Jahr 2020.

     

  • 08.11.2019

    “Americans deserve an economy that allows each person to succeed through hard work and creativity and to lead a life of meaning and dignity”- JPMorgan Chase CEO Jamie Dimon

    Deutet sich ein Wechsel bei dem Unternehmensziel der Gewinnmaximierung an?

    Ein Artikel der Washington Post legt nah, dass es ein Paradigmenwechsel geben könnte. Wie aus dem oben genannten Zitat hervorgeht, stehen zunehmend andere Ziele im Mittelpunkt.

    Jamie Dimon formuliert einen neuen Aspekt "We commit to deliver value to all of them, for the future success of our companies, our communities and our country".

    Die Entwicklung geht weg von der reinen Gewinnmaximierung der Shareholder. Den ganzen Artikel finden Sie unter:

    www.washingtonpost.com/business/2019/08/19/lobbying-group-powerful-ceos-is-rethinking-how-it-defines-corporations-purpose/

  • 06.08.2019

    Frauen als Gründerinnen

    Die Zahl der von Frauen gegründeten Start-ups ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen, liegt allerdings erst bei 15,1 %. Die aktuelle Gründerstudie "Female Founders Monitor" weist eine positive Bilanz für "weibliche" Start-ups aus.

    Ein besonderes Motiv in der Unternehmensgründung besteht in der beabsichtigten Stabilität des Unternehmens; zu diesem Ergebnis kommt die Femal Founders Monitor - Studie.

     

    deutscherstartupmonitor.de/fileadmin/ffm/ffm_2019/studie_ffm_2019.pdf

     

    Die Studie weist aus, dass in den letzten sieben Jahren die Zahl der Gründungen ständig gesunken ist und differenziert zwischen dem Aspekt der Chance- und der Notgründung. Auch bei den Gründerinnen zeigt sich, dass die meisten ein BWL- oder VWL-Studium absolviert haben.

     

  • 14.03.2016

    Всемирный экономический форум Annual Meeting 2016

    CURATYS International принимает участие в этом году во Всемирном экономическом форуме. CURATYS International , как партнер для обсуждения и участник форума будет вместе с другими представителями экономических отраслей обсуждать актуальные вопросы экономического развития.

    http://www.weforum.org/

  • 04.11.2015

    Глава компании - F.A.Z. Elite Study

    F.A.Z. Elite Study показывает относительно однородную картину Топ лиц в Германии. Результаты исследования согласуются с опытом CURATYS International. Топ лица наших клиентов отвечают критериям дохода, образования, руководящего опыта, полного представления о жизни.

  • 31.08.2015

    Executive и искусство

    CEO`s и лицо ведущей немецкой компании обмениваются мнениями с современными художниками. Axel Anklam и Jan Muche создают необычное искусство, которое отражает процесс от фазы принятия решения до готового объекта. Использование монохорда, применение пифагорейской теории гармонии и конструктивистских концепций действительности представляют собой широкую основу для интенсивных дискуссий.

  • 13.03.2003

    Arbeitsmarkt

    Den dritthöchsten Stand erreicht die Zahl der Arbeitslosen mit 4,7 Millionen seit der Wiedervereinigung. Die Arbeitslosenquote steigt auf 11,3 Prozent. Das Wirtschaftswachstum wird nun bei ca. 0,5 Prozent erwartet.

  • 05.12.2002

    Kraftfahrzeugproduktion in China 2002

    Im Jahr 2002 steigt die Kraftfahrzeugproduktion erstamls über 3 Mio. Einheiten. In dieser Zahl ist sowohl die PKW als auch die LKW Produktion zusammengefasst. Es wird von weiteren zweistelligen Wachstumsraten für die nächsten Jahre ausgegangen. CURATYS International ist vor Ort und unterstützt die Tier Ones.

  • 10.02.2001

    Rebranding und neue strategische Ausrichtung

    CURATYS International startet mit neuer Internetseite und neuem Branding. Die Kombination einer Wort-  und einer Bildmarke schafft einen komplett eigenständigen Auftritt in der Welt des Executive Searchs. Sowohl das Signet als auch die Wortmarke garantieren einen hohen Wiedererkennungsfaktor und ermöglichen in der internationalen Geschäftswelt eine exzellente Wahrnehmung.

    Klarheit im Entwurf und Professionalität in der Umsetzung passen hervorragend zu den Werten von CURATYS International.

  • 06.01.1997

    Entrepreneurship ist gefragt!

    Executive Search als Dienstleistung für Unternehmen verschiedener Branchen steht im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Nutzen sie die Chance bei der Rekrutierung Ihrer Führungskräfte auf unsere exzellente Methodik zurückzugreifen. Treten Sie mit uns unter 0361-6029980 in Kontakt.

ПУБЛИКАЦИИ

Специализированные статьи на актуальные темы

Veröffentlichungen