CURATYS - International
Wir verbinden die neue Welt des Social Media mit der ausgezeichneten Qualität einer exklusiven Personalberatung.

Ziel eines Outplacementprojektes ist es, den Outplacementkandidaten in eine neue berufliche Perspektive zu führen und diesen Prozess aktiv und professionell zu begleiten. CURATYS International bietet für Führungskräfte Einzeloutplacement an.

Mit einer deutlich weiterentwickelten Methodik und neuen wissenschaftlichen Ansätzen gelingt es CURATYS International über die bisherigen Überlegungen des Outplacements hinaus, Aspekte in den Prozess der Neuorientierung einzubinden, die Garant dafür sind, dass Führungskräfte eine neue berufliche Orientierung finden. Dabei ist das Konzept der „Trennungscharaktere“ einzigartig und findet zunehmend Eingang in die Beratungspraxis.

Outplacement Video

CURATYS International verbindet die neue Welt des Social Media mit der ausgezeichneten Qualität einer exklusiven Personalberatung. Schnell und einfach erhält der interessierte Social-Media-Nutzer einen Überblick über das Thema Outplacement (https://www.youtube.com/channel/UCf9ft5i1Q0yWD6PmboHsenA). Im griffigen Erklär-Video erfahren Sie alles Wesentliche zur Methodik und zum Ablauf beim CURATYS International Outplacement. Ohne gebunden zu sein an räumliche und zeitliche Gegebenheiten erfahren Sie die Basisinformationen.

Im Beratungsverständnis von CURATYS International steht das Prinzip der individuellen Betreuung und Begleitung an oberster Stelle. Als Führungskraft der 1. bis 3. Ebene kann es nur eine Beratung geben, die sich Ihrer hoch individuellen Situation komplett anpasst. Mit diesem Vorgehen haben wir einen Erfolg, der zu einem nahezu hundertprozentigen Newplacement führt. Sie wollen mehr Details dazu erfahren? Dann nehmen Sie diskret und unkompliziert Kontakt zu uns auf.

Email: office@curatys.de

Veröffentlichungen

Fachartikel zu aktuellen Themen

Veröffentlichungen

AKTUELLES

  • 19.05.2020

    „Ein Lebenslauf der Fehlschläge“

    Jeder möchte einen lückenlosen Lebenslauf vorweisen, der mit Erfolgen nur so glänzt - doch warum erwähnt niemand die Misserfolge? Sind nicht genau darin die Bemühungen und Anstrengungen einer Person enthalten? Zeigt nicht genau das, wie zielstrebig und ausdauernd eine Person wirklich ist?

    Dieser Thematik versucht die Bioinformatikerin und Autorin Melanie Stefan in ihrem Artikel „A CV of failures“ genauer auf den Grund zu gehen und scheut sich nicht, ihren Lebenslauf als Wissenschaftlerin zu enthüllen.

     

    Den gesamten Artikel finden Sie unter:

    https://www.nature.com/articles/nj7322-467a.pdf

     

  • 09.04.2020

    So wird man heute Vorstandschef

    „Was die Chefs von 900 großen Unternehmen in 16 Nationen gemeinsam haben und was Sie daraus lernen können“ – Maren Hoffmann, manager-magazin.de

    SPIEGEL-Autorin Maren Hoffmann analysiert eine Studie, welche die Lebensläufe von 906 CEOs vergleicht und deren Schlüssel zum Erfolg aufdeckt.

    Der Weg an die Spitze hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Studie lässt dabei ein deutliches Muster innerhalb der Top-Karrieren erkennen.

     

     

    https://www.spiegel.de/karriere/so-wird-man-heute-vorstandschef-a-0103861d-99c8-435a-b0a7-70ae54a8b1cf


  • 03.02.2020

    Global Gender Gap verringert sich durch die Politik

    Eine aktuelle Studie des Weltwirtschaftsforums (WEF) ergab, dass sich die Geschlechtergleichberechtigung in Deutschland zu verbessern scheint.

    Laut des „Global Gender Reports 2020“ verbesserte sich Deutschland um vier Plätze und scheint damit die Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen vorantreiben zu wollen.

    Die zunehmende Aufhebung der Geschlechterunterschiede habe Deutschland dabei vormerklich der erhöhten Beteiligung von Frauen in der Politik zu verdanken. Laut der Studie seien mittlerweile 40% der Ministerposten mit Frauen besetzt.

    Im Bereich der Wirtschaft kann sich Deutschland jedoch noch lange nicht mit solchen Ergebnissen brüsten.

     

    https://www.weforum.org/reports/gender-gap-2020-report-100-years-pay-equality

Mehr News