CURATYS - International

Leading in
Executive Search

Обратитесь к нам, и мы найдем нужного кандидата!

УЗНАТЬ БОЛЬШЕ

УСЛУГИ

Мы предлагаем Вам обширный комплекс услуг в области эксклюзивного поиска персонала и лидерского руководства

БОЛЕЕ 20 ЛЕТ ОПЫТА РАБОТЫ С ПЕРСОНАЛОМ

CURATYS International работает более 20 лет в сфере кадрового консультирования/ эксклюзивного поиска персонала, лидерского руководства и диагностики.

ПУБЛИКАЦИИ

Специализированные статьи на актуальные темы

Veröffentlichungen

Актуальное

  • 01.07.2021

    „Agil […] birgt […] viele Gefahren der Diskriminierung.“ sagt Psychologe Rainer Bäcker im Interview

    „Wer als traditionell erachtet wird, läuft Gefahr, an den Rand gedrängt zu werden, ebenso ältere Mitarbeiter. Das ist auch für die Organisation gefährlich, weil es sich oft um Erfahrungs- und Know-how-Träger handelt, die schon viel erlebt haben.“ Bäcker sieht den Agilitätsansatz aus psychologischer Sicht eher kritisch. Dennoch sieht der Interviewte die Aspekte Flexibilisierung und Kundenorientierung weiter auf dem Vormarsch.

     

    Das ganze Interview finden Sie unter:

    www.derstandard.at/story/2000127711366/psychologe-was-agil-eigentlich-wirklich-ist-bleibt-unklar

  • 17.05.2021

    50 plus - das Problem!

    Das Leibniz-Institut für Länderkunde weist in der aktuellen Veröffentlichung aktuell.nationalatlas.de/arbeitsmarkt-2_05_2021-0-html/ auf die Zäsur bei der Entwicklung der Erwerbstätigkeit in Deutschland hin. In Mitteldeutschland steigt der Anteil der über 50-Jährigen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten auf nahezu 40 Prozent.

    Experten sehen in dieser Entwicklung das Risiko einer erneuten Deindustrialisierung im Osten der BRD. Es ist abzusehen, dass ein bedeutender Anteil der durch Verrentung freiwerdenden Stellen nicht besetzt werden kann. In der besagten Region könnte durch einen Mangel an Fachkräften im produzierenden Gewerbe eine „zweiten Deindustrialisierung“ drohen. Außerdem ist zu befürchten, dass Unternehmen aus dem Markt ausscheiden müssen, weil es ihnen nicht gelingt, qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen.

  • 26.03.2021

    Horizontale Segregation auf dem Arbeitsmarkt?

    In einer aktuellen Studie der Hans-Böckler-Stiftung zeigt sich “die horizontale Berufssegregation in fast allen Anforderungsdimensionen für Frauen- und Männerberufe“. Der Arbeitsmarkt stellt also in Summe andere Anforderungen an Frauen als an Männer. In der Studie, die mehr als 100 000 Stellenanzeigen (online) analysiert, wird deutlich, dass ein Aufbrechen der Segregation äußerst schwierig ist.

     

    Ansatzpunkte für die Reduktion dieses Effektes finden sich in der Studie:

    https://www.boeckler.de/de/faust-detail.htm?sync_id=HBS-007990

все актуальные сообщения и „Новости “